Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Eingewöhnung Vertrauensaufbau

"Wir sind Bezugsperson der Kinder und Partner der Eltern."

Sanfte Eingewöhnung

Die Eingewöhnung ist die Basis für alle weiteren Entwicklungsschritte in der Einrichtung und unterstützt die emotionale Stabilität. Gut bewährt hat sich dabei unser zweiwöchiges Eingewöhnungsmodell, das den Kindern eine sanfte Integration ermöglicht: das Individuelle Eingewöhnen in Kleingruppen erleichtert den Übergang in die größere Gemeinschaft. Der Ablöseprozess wird von uns Betreuerinnen kompetent und verständnisvoll begleitet. Der kontinuierliche Austausch zwischen Eltern und uns bildet die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Eltern als Partner

Ein Einführungselternabend im Juli bereitet die Eltern u.a. mit wesentlichen Informationen auf die Integrationsphase im September vor. Das Vertrauen der Eltern in unsere Arbeit ist eine sehr wichtige Basis für die pädagogische Arbeit mit dem Kind.

Durch die Tür-und Angelgespräche bleiben Eltern mit uns in Kontakt und tauschen sich über die Anliegen und Bedürfnisse des Kindes aus. Auch individuelle Elterngespräche bieten wir an. Im Jahr finden zwei pädagogische Elternabende statt, auf denen pädagogische Themen, Feste und andere organisatorische Dinge besprochen werden.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?